Bestandsbetreuung

  • Regelmäßige Besuche auf dem Geflügelbetrieb
  • Beratung hinsichtlich Management, Fütterung, Stallklima, Hygiene 
  • Ausarbeitung von Prophylaxe-Programmen
  • Erhebung des Gesundheitsstatus der Herde
  • Sektion vor Ort
  • Probennahme: Wasser, Futter, Kot, Einstreu zur Untersuchung im eigenen Labor oder 
  • Einsendung von Proben in ein öffentliches Labor
  • Kooperation mit der Geflügelklinik der Veterinärmedizinischen Universität Wien
  • Messung von Temperatur, Schadgasen 
  • Blutproben 
  • Spezielle Impfstrategie: Trinkwasserimpfung, Sprayimpfung oder Einzeltierimpfung
  • Sanierung nach Salmonellenbefall